Aktuelles

IMG_1448Ab sofort sind unsere neuen Weinreisen 2020 buchbar!

02.-05. Februar 2020
Weinreise La Rioja Alavesa

Pfingsten 28.- 31. Mai 2020 & Fronleichnam 11.- 14. Juni 2020
Kulinarische Weinreise Zabergäu – Heilbronner Land

Mitglied im

Konzertreise in die neue TauberPhilharmonie Weikersheim (in Zusammenarbeit mit der Theatergemeinde Koblenz e.V.) ausgebucht

Reisedaten:
3 Tage  16.-18.11.2019

Reisepreis:
€ 469,00 p.P. im Doppelzimmer
EZ-Zuschlag € 40,00

Leistungen:

  • Busfahrt im komfortablen Fernreisebus ab/bis Koblenz
  • 2 x Übernachtung im 3* Flair Hotel Weinstube Lochner
  • 2 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 2 x 3-Gang Menü im Rahmen der Halbpension
  • Kurtaxe
  • 1 x Konzertkarte Kategorie I TauberPhilharmonie
  • 1 x Führung Hinter den Kulissen in der TauberPhilharmonie
  • 1 x Führung Herrgottskirche Creglingen mit Riemenschneider Altar
  • 1 x Besichtigung und Verkostung bei den Weingärtnern Markelsheim
  • 1 x Führung Im Schloss Weikersheim
  • 1 x Führung Residenz Würzburg
  • Reisepreissicherungsschein
  • Reiseleitung der Theatergemeinde Koblenz

Zusätzliche Kosten:

Alle nicht unter Leistungen aufgeführten Mahlzeiten, Getränke, Eintritte und Trinkgelder

Reiserücktrittsversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt:
€ 35,00 (32,00) p.P. im DZ bis 64 Jahre € 42,00 (38,00) p.P. im DZ ab 65 Jahre
€ 35,00 p.P. im EZ bis 64 Jahre € 42,00 p.P. im EZ ab 65 Jahre

 

(Teilnehmer, die nicht Mitglied der Theatergemeinde Koblenz e.V. sind, zahlen einen Aufpreis von 30,- € p.P. auf den o.a. Reisepreis)

 

Programm

csm_IMG_8520_a533f027ffSamstag: Morgens Fahrt nach Weikersheim mit Mittagspause unterwegs. Am frühen Nachmittag besichtigen Sie die neue TauberPhilharmonie: 2012 gewannen HENN Architekten aus München den ausgeschriebenen Architekturwettbewerb für die TauberPhilharmonie. Mit großem Abstand – der zweite Preis wurde nicht vergeben – überzeugte ihr Entwurf durch seine Modernität, das Aufgreifen und Widerspiegeln der historischen Stadt und den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Nach dem offiziellen Projektstart 2015 folgte am 19. Mai 2017 der Spatenstich. Keine zweieinhalb Jahre später eröffnete die TauberPhilharmonie am 13. Juli 2019. Beim Bau spielte vor allem die Ausbreitung - oder Nichtausbreitung - von Schall und Klang eine wichtige Rolle. Der Gebäudekern besteht aus Stahlbeton, die Heizungs- und Lüftungsanlage ist so konstruiert, dass sie nahezu geräuschlos arbeitet ohne in ihrer Funktion eingeschränkt zu sein. Neben der Akustik ist vor allem die Multifunktionalität des Gebäudes von großer Bedeutung. Die beiden Säle lassen sich flexibel bestuhlen. Die große Bühne im Konzertsaal lässt problemlos Formationen vom Solisten bis zum Sinfonieorchester zu. Das gesamte Gebäude ist in nachhaltiger Bauweise errichtet, behindertengerecht und ebenerdig anfahrbar.

Weiterfahrt nach Bad Mergentheim-Markelsheim. Hotelbezug im Weinhotel Lochner und Freizeit. Frühes Abendessen als 3-Gänge Menü im Hotel.

Abends Konzertbesuch in der Tauberphilharmonie: Das hervorragende Royal Prague Philharmonic Orchestra spielt Dvořák – Cellokonzert h-Moll, op. 104 und die „Eroica“ Sinfonie Nr. 3 von Beethoven.
Der ehemalige Chefdirigent der Münchner Symphoniker, Heiko Mathias Förster, formte zusammen mit den besten tschechischen Musikern das Prague Royal Philharmonic. An den Pulten sitzen sowohl Musiker aus den führenden tschechischen Orchestern, als auch hochtalentierte junge Musiker aus den Musikakademien von Prag, Brno und Ostrava.

Anschl. Rückfahrt zum Hotel.

45_Weikersheim_Aussen_SSG_Schloss_WeikersheimdeutschSonntag: Nach dem Frühstück fahren Sie die kurze Strecke zurück nach Weikersheim. Dort Besichtigung des Renaissance- und Barockschlosses – dem „hohenlohischen Versailles“ mit Schlossgarten. Mittags finden Sie viele Möglichkeiten rund um den historischen Marktplatz zum Mittagessen – ganz nach Ihren Wünschen.
Nach einer Erholungspause im Hotel machen Sie einen schönen Spaziergang zu den Weingärtnern Markelsheim. Führung durch die Kellerei mit anschließender Verkostung typischer Weine – wie den Tauberschwarz, der nur im Taubertal angebaut wird.
Gemütlich klingt der Abend bei einem gemeinsamen Essen als 3-Gänge Menü in Ihrem Hotel aus.

Herrgottskirche CreglingenMontag: Heute Morgen checken Sie aus und fahren zunächst ins Fachwerkstädtchen Creglingen. In der Herrgottskirche können Sie den Marienaltar von Tillmann Riemenschneider bewundern.
Weiter geht’s zur Residenzstadt Würzburg. Anders als die Münchner Residenz, die durch ein halbes Jahrtausend wuchs und daher Stilräume ganz verschiedener Epochen birgt, ist die Residenz Würzburg mit kurzen Unterbrechungen in knapp einer Generation und von Grund auf neu errichtet worden.
Das architekturgeschichtliche Einzugsgebiet der Würzburger Residenz reicht von Wien bis Paris und von Genua und Venedig bis Amsterdam. Der Bau fasst die Ergebnisse der großen abendländischen Architekturströmungen jener Zeit, der französischen Schlossarchitektur, des Wiener Barock und des oberitalienischen Palast- und Sakralbaues, zu einem Gesamtkunstwerk von erstaunlicher Universalität zusammen.
Führung in der Residenz, anschließend Freizeit in der Stadt. Nachmittags Rückfahrt nach Koblenz, Rückkunft ca. 19.00 Uhr. Programmänderungen sind nicht vorgesehen aber möglich aus organisatorischen Gründen, bei gleichbleibender Leistung.

 

Flair Hotel Weinstube Lochner Hauptstraße 39, 97980 Bad Mergentheim www.weinstube-lochner.de
Das
familiengeführte Flair Hotel besticht durch seine gute Lage und seine Küche. Es verfügt über einen Wellnessbereich mit Hallenbad und Sauna (gg Gebühr), sowie Aufzüge und barrierefreie Zugänge.
Zimmerausstattung: Dusche oder Badewanne, WC, Fön, TV, Radio, kostenfreies WLAN, Telefon und teilweise mit Balkon.
Der Chef ist Flair-Koch des Jahres 2017.

Bildnachweise: TauberPhliharmonie Weikersheim, Staatliche Schlösser und Garten Baden-Württemberg, Günther Bayerl. Tourismus-Taubertal.de