Aktuelles

Wir haben noch freie Plätze:

Französische Alpen & Schweizer Bergwelt
Genfer See, Genf, Montreux, Lausanne, Chamonix, Annecy, Wallis, Evian, Schweizer Riviera, Bahnfahrt mit Mont-Blanc-Express
6 Tage vom 30.09. – 05.10.2017

Schnupperkur in Bad Wildungen mit Behandlungspaket (ohne Einzelzimmer-Zuschlag!)
4 Tage vom 31. Oktober – 03. November 2017

Malta & Gozo
7000 Jahre zeitlos grandiose Geschichte
5 Tage Flugreise vom 07. - 11. November 2017

Schwäbische Weihnachtsmärkte mit Einkaufsgelegenheit im WMF- Outlet-Center - Mittelaltermarkt Esslingen – Stuttgart
2 Tage  vom  02. - 03. Dezember 2017  

SILVESTERREISE
4 Tage vom 29.12.17 – 01.01.18
Böhmen – Berge – Bier & Bahn

Mitglied im

Pilgern auf dem Jakobsweg 2014

IMG_0697

LETZTE ETAPPE DES JAKOBSWEGES

Von Sarria nach Santiago de Compostela, ca. 115 km

1. Tag – Anreise
Flug nach Santiago de Compostela (nicht inklusive). Transfer nach Sarria.

2. Tag – Sarria – Portomarín - Wanderstrecke ca. 23 km
Wanderung durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit stillen Tälern, waldreichen Höhen und saftigen Wiesen sowie durch die Dörfer Barbadelo (romanische Jakobskirche), Mouzós und Ferreiros (romanische Kirche Santa Maria) nach Portomarín. Nach der Zimmerbelegung und Ruhepause Möglichkeit zum Besuch der romanischen Kirche San Nicolas.

3. Tag – Portomarín – Palas de Rei - Wanderstrecke ca. 26 km
Zunächst Wanderung auf den Monte San Antonio und dann hinab nach Toxibó und Gonzar mit der
Pfarrkirche St. María. Anschließend führt der Weg über Hospital de la Cruz, Ventas de Naron und
Eirexe zum Städtchen Palas de Rei.

4. Tag – Palas de Rey - Arzúa - Wanderstrecke ca. 30 km
Nachdem Sie Palas verlassen und das Dorf Leboreiro durchquert haben, führt der Weg durch Melide mit der romanischen Kirche Sta. María und über eine alte Steinbrücke bei Ribadiso nach Arzúa.

5. Tag – Arzúa – Lavacolla - Wanderstrecke ca. 30 km
Wieder haben Sie heute eine schönen Wanderung mit einer Landschaft voller Wiesen sowie Eichen- und Eukalyptuswälder vor sich. Dazwischen liegen die kleinen Dörfer wie Santa Irene, Arca ,O Pino ... Ankunft in Lavacolla.

6. Tag – Lavacolla – Santiago de Compostela - Wanderstrecke ca. 12 km
Wanderung von Lavacolla über den gleichnamigen Fluss, in dem sich der mittelalterliche Pilger von Sünden und Schmutz reinigen musste. Anschließend über den Monte del Gozo, von dem sich ein erster Blick auf die Türme der Kathedrale bietet, weiter in die Stadt des Hl. Jakobus, Santiago de Compostela. Um 12.00 Uhr Teilnahme an der Pilgermesse. Nachmittags Möglichkeit zum Rundgang durch die mittelalterlichen Straßen und Plätze der Altstadt. Besuch der Kathedrale, die auch heute noch das ersehnte Ziel zahlloser Jakobuspilger ist. Anschließend können Sie im Pilgerbüro Ihre Pilgerurkunde abholen.

7. Tag – Santiago
Der Tag steht zur freien Verfügung. Möglichkeit für einen Ausflug zum Kap Finisterre.

8. Tag – Rückreise
Transfer zum Flughafen von Santiago de Compostela und Rückflug nach Deutschland (nicht inklusive).

Leistungen:

• 7 x Übernachtung in Hotels und Hostels am Jakobsweg

• 7 x gutes Frühstück in den Hotels (meist Buffet)

• Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (p.P. 1 Gepäckstück)

• Transfer Flughafen Santiago - Sarria

• Transfer Hotel in Santiago - Flughafen Santiago

Reisepreis: ab € 639,00 p.P. im Doppelzimmer EZ-Zuschlag € 145,00 zzgl. Flüge

Selbstverständlich erhalten Sie vor Ort eine Notrufnummer, die 24h erreichbar ist.


IMG_0681CAMINO DEL NORTE

Von Villalba nach Santiago de Compostela

 

1. Tag – Anreise
Flug nach Santiago de Compostela (nicht inklusive). Transfer nach Villalba.

2. Tag – Villalba – Baamonde, ca. 21 km.
Villalba ist das Herz von Terra Cha, bekannt für die Gastronomie wie z.B. die Käse San Simon. Wanderung durch die Orte Pigara und Baamonde nach Baamonde

3. Tag – Baamonde – Alto da Mamoa, ca. 20 km.
Verlassen Sie Baamonde, kommen Sie zuerst nach San Paio de Seixon. Die romanische Kirche hat noch die originalle Fassade. Weiter nach Leijosa und Santiago de Miraz zum Alto da Mamoa. Mit dem Taxi Transfer nach Sobrado de los Monjes.

4. Tag – Alto da Mamoa – Sobrado de los Monjes , ca. 20 km.
Taxitransfer nach Alto da Mamoa. Ab hier wandern Sie nach Sobrado de los Monjes und können das Zisterzienserkloster besuchen

5. Tag – Sobrado – Arzua, ca. 22 km.
Bevor Sie Sobrado verlassen, können Sie das Kloster besuchen, welches im Jahr 952 für Mönche und Nonnen gebaut wurde. Durch die Orte Carelle und Mella kommen Sie nach Arzua, zum französischen Jakobsweg

6. Tag – Arzúa – Lavacolla, ca 30 km.
Wanderung auf der Rúa do Carmen zum Eichenwald von As Barrosas und dann durch Eukalyptuswälder nach Lavacolla.

7. Tag – Lavacolla – Santiago de Compostela, ca. 12 km.
Wanderung von Lavacolla über den gleichnamigen Fluss, in dem sich der mittelalterliche Pilger von Sünden und Schmutz reinigen musste. Anschließend über den Monte del Gozo, von dem sich ein erster Blick auf die Türme der Kathedrale bietet, weiter in die Stadt des Hl. Jakobus, Santiago de Compostela. Gang durch die mittelalterlichen Straßen und Plätze der Altstadt. Besuch der Kathedrale, die auch heute noch das ersehnte Ziel zahlloser Jakobuspilger ist. Mittags Besuch der Pilgermesse.

8. Tag – Ende der Reise
Rückflug nach Deutschland (nicht inklusive).

 

Leistungen:

• 7 x Übernachtung in Hotels oder Hostels am Jakobsweg (2 Nächte in Sobrado, in Alto da Mamoa keine Unterkunft)

• 7 x gutes Frühstück in den Unterkünften

• Gepäcktransport mit Taxis bis Arzua

• Gepäcktransport Arzua – Lavacolla und Lavoacolla – Santiago

• 3. Tag Transfer Alto da Mamoa – Sobrado und 4. Tag Sobrado – Alto da Mamoa

• Transfer Flughafen Santiago - Villalba

• Transfer Hotel in Santiago - Flughafen Santiago

Reisepreis: ab € 759,00 p.P. im Doppelzimmer EZ-Zuschlag € 135,00 zzgl. Flüge

Selbstverständlich erhalten Sie vor Ort eine Notrufnummer, die 24h erreichbar ist.


IMG_0695DER CAMINO INGLÈS

Von Ferrol nach Santiago de Compostela, 110 km.

 

1. Tag - Anreise
Flug nach Santiago de Compostela (nicht inklusive). Transfer nach Ferrol. Besuchen Sie z.B. die Conkathedrale San Julian und die Markhalle.

2. Tag - Ferrol - Pontedeume ca. 25 km
Heute beginnen Sie Ihre Wanderung nach Santiago. Durch das Stadtviertel Caranza und Naron kommen Sie zum Kloster San Martiño de Xubia aus dem 12. Jh. Die Route verläuft weiter über Neda, Besichtigung der Kirche Santa Maria und Fene möglich, Industrieort, nach Pontedeume.

3. Tag - Pontedeume – Betanzos, ca. 28 km
Nach Pontedeume erreichen Sie zuerst Miño. Der Weg führt durch ein Waldgebiet zum Pazo von Montecelo und der Kirche San Pantaleón das Viñas. Nach der Ortschaft Souto geht es dann weiter über Flachland mit einer sehr schönen Aussicht auf die Ria von Betanzos und ihre Sumpfgebiete. In Tiobre können Sie die romanische Kirche San Martin besuchen.

4. Tag - Betanzos – Meson do Vento, ca. 27 km
Bevor Sie Betanzos verlassen, besuchen Sie doch die gotischen Kirchen, Santiago, San Francisco und Santa Maria de Azogue. Dann, mit einem wunderschönen Blick zu der Bucht von Betanzos, wandern Sie durch eine sehr schöne Landschaft und durch die Ortschaften Cos, Presedo und Bruma nach Meson do Vento.

5. Tag - Meson do Vento – San Vicente de Marantes, ca. 28 km
Sie verlassen Meson do Vento und durchqueren die Pfarrei Ardemil. Sie wandern durch die Ortschaften Senra und A Calle und erreichen den Ort Casanova. Bald sind Sie in Sigüeiro, einem im Mittelalter gegründeten Marktflecken, dem Hauptort der Gemeinde Oroso.

6. Tag - San Vicente Marantes – Santiago de Compostela, 14 km
Sie betreten das Gebiet der Stadt Santiago. Durch das Gewerbegebiet Tambre gelangen Sie zum Stadtkern und werden von einem Pilgerdenkmal empfangen. Um 12.00 Uhr können Sie an der Internationalen Pilgermesse in der Kathedrale teilnehmen.

7. Tag - Santiago
Der Tag steht zur freien Verfügung um die Stadt zu besichtigen: Die romanische Kathedrale (800 Jahre alt), die Altstadt (Weltkulturerbe) mit den interessanten Markhallen unter anderen vielen historischen Bauwerken. Auch kann man die Markhalle (Vormittag) besuchen oder einen Ganztagsausflug nach Finisterre machen.

8. Tag - Abreise
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Deutschland.

 

Leistungen:

• 7 x Übernachtung in Hotels, Hostels oder Pensionen am Jakobsweg

• 7 x gutes Frühstück in den Unterkünften

• Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (p.P. 1 Gepäckstück)

• Transfer Flughafen Santiago - Ferrol

• Transfer Hotel in Santiago - Flughafen Santiago

Reisepreis: ab € 729,00 p.P. im Doppelzimmer EZ-Zuschlag € 135,00 zzgl. Flüge

Selbstverständlich erhalten Sie vor Ort eine Notrufnummer, die 24h erreichbar ist.


IMG_0704DER PORTUGIESISCHE WEG

Von Tuy nach Santiago de Compostela

 

1. Tag – Anreise
Flug nach Santiago (nicht inklusive). Transfer zum Hotel in Tui.

2. Tag – Tui – Porriño, ca. 16 Km.
Möglichkeit zur Besichtigung der romanisch-gotischen Kathedrale. Kurz nach Tuy in San Bartolome de Rebordans können Sie die romanische Kirche besichtigen. Sie überqueren die Brücke Ponte das Febres und kommen durch die Orte Obenlles und Virxen da Guía nach Porriño, bekannt für die Granitsteinbrüche.

3. Tag – Porriño – Redondela, 15 Km.
Möglichkeit zur Besichtigung der Kapelle Las Angustias. Auf dieser Strecke werden Sie einige Kapellen, wie Kapelle de Santa Maria, Sta. Eulalia de Mos und Santiaguiño das Antas, sehen können. Durch die schöne Landschaft (Ebene) von Chan das Pipas kommen Sie nach Redondela.

4. Tag - Redondela – Pontevedra, ca. 19 Km.
Zuerst Besichtigung der Kirche Santiago aus dem 12. Jh, aber im 16. Jh. restauriert. In Pontesampaio die Kirche Santa Maria ist ein schönes Beispiel der ländlichen Romanik. Ankunft in Pontevedra und Besichtigung der Kirchen Santa Maria und la Peregrina.

5. Tag – Pontevedra – Caldas de Reis, ca. 23 Km.
Wir verlassen Pontevedra und durch Wälder mit Pinien und Eukalytus kommen Sie nach Santa Maria de Alba. Auf dieser Strecke sehen Sie immer wieder historische Steinkreuze aus Granit. Sehr interessant ist die Kirche San Martin de Agudelo aus dem 13. Jh.

6. Tag – Caldas - Padron, ca 19 Km.
Möglichkeit zum Besuch der Kirche Santa Maria de Caldas mit Einfluss des Meister Mateo (Portico de la Gloria der Kathedrale von Santiago). In Santa Mariña de Carracedo sehen Sie die Kirche, das Pfarrhaus und den Maiskornspeicher. In Padron besuchen Sie die Jakobuskirche mit dem bekannten Stein unter dem Hochaltar. Hier soll das Schiff des Hl. Jakobus gelandet sein.

7. Tag – Padron – Santiago de Compostela, ca. 24 Km.
Kuz nach Padron kommen Sie nach Iria Flavia, früher Bischofstadt. Sehr interessant noch heute die Stiftlirche mit Friedhof. Bekannte Orte auf dieser Strecke sind A Escravitude, Faramello und Milladorio.

8. Tag – In Santiago
Möglichkeit zur Besichtigung von Santiago. Um 12.00 Uhr Pilgermesse.

9. Tag Transfer zum Flughafen und Rückflug

 

Leistungen:

• 8 x Übernachtung in Hotels oder Hostels am Jakobsweg

• 8 x gutes Frühstück in den Unterkünften (meist Buffet)

• Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (p.P. 1 Gepäckstück)

• Transfer Flughafen Santiago - Tui oder von Porto nach Tui

• Transfer Hotel in Santiago - Flughafen Santiago

Reisepreis: ab € 719,00 p.P. im Doppelzimmer EZ-Zuschlag € 155,00 zzgl. Flüge

Selbstverständlich erhalten Sie vor Ort eine Notrufnummer, die 24h erreichbar ist.


IMG_0728DIE SILBERSTRASSE

Auf dem Mozarabischen Jakobsweg von Orense nach Santiago de Compostela

1. Tag Ankunft in Orense
Flug nach Santiago (nicht inklusive). Transfer nach Orense. Möglichkeit zur Stadtbesichtigung mit der romanischen Kathedrale und den heißen Quellen.

2. Tag Orense – O Reino, ca. 27 km
Sie überqueren den Miño-Fluss bis Cima da Costa. In den Dörfern Sobrera und Faramontaos können Sie die Cruceros, Steinkreuze und Horreos, Maiskorspeicher, bewundern, die die typische ländliche Architektur von Galicien prägen. Bald sind Sie in Casanovas und Cea, einem bekannten Ort für das gute, im Holzofen gebackene Brot.

3. Tag O Reino - Lalin, ca. 27 km
Zuerst kommen Sie nach Oseira, einem Naturschutzgebiet. Besichtigen das Monasterio des Zisterzienserordens. Vorbei am Dorf Gouxa, geht es nach Castro Dozon. Hier können Sie die typische Bauform der Kirchen dieser Umgebung bewundern. Nach der Ortschaft Pontenuofe erreichen Sie Lalin.

4. Tag Lalin - Bandeira, ca. 18 km
Nach Lalin durchqueren Sie sehr kleine Dörfer und erreichen Prado. Heute begegnet Ihnen eine wunderschöne Landschaft mit viel Vegetation, der Brücke "Taboada" aus der Römerzeit und immer wieder die Jakobsmuschel, die den Jakobsweg markiert. Bald sind Sie in Silleda, nach nur 7 km kommen Sie in Bandeira an.

5. Tag Bandeira - Santa Lucía, ca. 27 Km
Der Weg führt durch Felder und Eukalyptus-Wälder bis San Miguel de Castro mit einer Jakobus Einsiedelei. Der Fluss Ulla bildet der Grenze der Provinz Pontevedra und Coruña. Hier können Sie die romanische Kirche Santa Maria besuchen. Gehen Sie weiter durch die malerische Landschaft bis zum Fuß der Pico Sacro. Schon stehen Sie in Verbindung mit der Jakobsgeschichte. Überqueren Sie den Ort Lestedo und bald sind Sie in Santa Lucia.

6. Tag Santa Lucía – Santiago, ca. 9 km
Heute stehen Sie kurz vor dem Erreichen Ihres Zieles! Durch den Vorort von Santiago, Sar, mit den schönen romanischen Kirchen und durch die Altstadt laufen Sie zur Kathedrale. Um 12.00 Uhr Gelegenheit zur Teilnahme an der Pilgermesse.

7. Tag – In Santiago
Zeit zur freien Verfügung in Santiago. Möglichkeit zum Ausflug nach Finisterre.

8. Tag – Rückreise
Rückflug nach Deutschland (nicht inklusive).

Leistungen:

• 7 x Übernachtung in Hotels, Hostels oder Pensionen am Jakobsweg

• 7 x gutes Frühstück in den Unterkünften

• Gepäcktransport von Ort zu Ort

• Transfer Flughafen Santiago - Orense

• Transfer Hotel in Santiago - Flughafen Santiago

Reisepreis: ab € 709,00 p.P. im Doppelzimmer EZ-Zuschlag € 145,00 zzgl. Flüge

Selbstverständlich erhalten Sie vor Ort eine Notrufnummer, die 24h erreichbar ist.